Labor für Leichtbau und Schwingungstechnik

 

In Kooperation mit einem technischen Beratungsdienst wird ein breites Portfolio an Bauteiluntersuchungen durchgeführt. Diese Untersuchungen dienen der Prüfung von Strukturen und Komponenten oder weiterführend zur Entwicklung und Optimierung der Struktureigenschaften sowie zur Ermittlung von Werkstoffkennwerten.

Begleitend zu den Versuchen stehen wir Ihnen auch mit unseren numerischen und messtechnischen Mitteln zur Seite. Dabei erstellen wir Ihnen gerne eine Dokumentation der Versuchsdurchführung und einen Bericht zu den Ergebnisauswertungen der Versuche. Hierbei richten sich alle unsere Versuche immer in Anlehnung an gültige DIN- Normen.

Für besondere Anforderungen erstellen wir gern ein individuelles Versuchskonzept.

Die zur Verfügung stehende Mess- und Prüftechnik umfasst folgende Maschinen und Versuchsaufbauten:

  • Servohydraulische Prüfmaschine bis 16 kN (HxBxT = 1500x700x1200 mm) mit Temperaturkammer (-30 °C bis +100 °C)
  • Servohydraulische Prüfmaschine bis 25 kN (HxBxT = 600x600x1200 mm) mit Temperaturkammer für Biegeversuche (Länge 750 mm, +350 °C).
  • Servohydraulische Prüfmaschine bis 400 kN (HxBxT = 1100x700x1200 mm)
  • 2 Elektrodynamische Schwingungserreger (185 N bis 10 kHz und 4800 N bis 4 kHz mit Prüfrahmen als feste Einspannung)
  • Temperaturkammer bis +250°C (HxBxT= 1350x1000x450 mm).
  • Temperaturkammer von -40° bis +180°C (HxBxT= 520x520x490 mm).
  • Vielkanalmesstechnik für DMS, Weg, Temperatur, Druck und Beschleunigung.
  • Prüfvorrichtungen für Zug-, Druck- und Biegeversuche.
  • Prüfvorrichtung für Langzeit Biegekriechversuche und Torsionskriechversuche.
  • Muffelofen zur Fasergehaltsbestimmung.

Bei Fragen zu Aufbau und Durchführung von Versuchen stehen wir Ihnen gerne zur Seite und finden für Sie das optimale Gesamtpaket.